WordPress schneller machen

Weitere interessante Beiträge:

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email

11 Antworten zu “WordPress schneller machen”

  1. Klaus Günther Antworten -->

    Ich habe alle Plugins gescuht und installiert, aber gibt s auch deutsche Übersetzungen? Mein englisch ist nicht so gut. Danke. MfG Günther

    • Guten Tag Herr Günther,
      sofern Sie ein deutsches Wordpres nutzen und die Plugins immernoch englisch sind, haben diese keine deutsche Sprachdatei. Vielleicht hilft ihnen der Google Übersetzer dabei, die Dokuemntationen zu verstehen: http://translate.google.de/
      Sie können mir auch gern eine E-Mil schreiben, dann schau ich mir Ihre WordPress-Seite kurz an.

      Viele Grüße
      Alexander Haiser

  2. Durch die Vielzahl an vorhandenen Plugins wird natürlich jeder Blog immer langsamer. Deshalb ist es ausserordentlich wichtig, dass man sich wirklich nur die notwendigsten aktiviert. Schnell ist der Überblick verloren und die Ladezeit wächst und wächst.
    Danke Herr Haiser für die Infos bzgl. dieser Plugins.W3 Total Chache nutze ich bereits seit langem.

    Gruss
    Alexander

    • Hallo Alexander,

      danke für Ihren Kommentar. Klar beeinflussen viele Plugins die Ladezeiten. Der geübte Beobachetr kann dies über Plugin Firebug für Firefox sehr leicht nachvollziehen. Dort gibt es den Reiter Netzwerk, der anzeigt, welche Komponenten der Seite welche Ladezeiten haben. So lassen sich die “Bremser-Plugins” schnell identifizieren und man kann überlegen, ob die Funktion tatsächlich gebraucht wird. Mehr dazu in Kürze in einem weiteren Artikel.

      Viele Grüße
      Alexander Haiser

  3. Hallo

    Wie schon von Dir gewohnt, wieder mal sehr interessanter Artikel.
    Ich werde da sicherlich ein oder zwei Plugins auf meinem Neuen Blog testen.

    LG
    Philipp

  4. Huhu, toller Post. Ich liebe dieses Thema und warte gespannt auf weitere Posts zu dem Thema.

  5. Jens Antworten -->

    Echt super! Wusste gar nichts darum, jetzt will ich das unbedingt ausprobieren.
    Klasse!

    Jens

  6. Da wir ein Blog Magazin aufgebaut haben, muss ich sagen durch Ihre Auflistung, wirkt der Blog nun schneller.

    VIELEN DANK !

    Aber was ich kurz erwähnen möchte, denke mal es ist auch so das es Plugins gibt die nun mal nicht kompatibel sind oder getest wurden für 3.2 Version denn noch machen viele den Fehler und laden Sie denn noch hoch, dieses bremst natürlich den Blog um einiges. Man sollte dann wirklich abwiegen ob man diese Plugin dann brauch oder nicht.

    Liebe grüße Alexander

Trackbacks/Pingbacks

  1. Yawoo » Wordpress schneller machen | Neukundenakquise -

    […] WordPress schneller machen mit Plugins, kleinen Tricks und Blogging Grundlagen. Für gutes Ranking sollten Sie immer versuchen WordPress schneller zu machen. (http://art-akquiseblog.de/wordpress-schneller-machen/) […]

Hinterlasse einen Kommentar